Русский

ru

English

en

Ukranian

ua

Немецкий

de

  Feedback
Search :

00-00-0000 00 : 00(GMT+2)







Партнеры проекта:

 
Information


Kiew ist die größte Stadt der Ukraine

Kiew ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine, sowie Hauptstadt der Oblast Kiew. Sie liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbaren Dnepr (ukrainisch: Dnipro/Дніпро) und hat 2.455.900 Einwohner (Dezember 2006), als Agglomeration 3.015.108 (Stand 1. Januar 2005). Die Universität wurde 1834 gegründet. Außerdem gibt es 99 Hochschulen, 25 Museen, ein Planetarium, Theater, botanische und zoologische Gärten. Aufgrund seiner vielen Kirchen und Klöster und seiner Bedeutung für die orthodoxe Christenheit wird Kiew seit dem Mittelalter als Jerusalem des Nordens bezeichnet (heute hört man häufiger Jerusalem des Ostens). Ferner wird Kiew aufgrund seiner geschichtlichen Rolle als Mutter aller russischen Städte bezeichnet.


Nach der offiziellen Volkszählung in der Ukraine lebten im Jahr 2001 in Kiew etwa 83 % Menschen ukrainischer und 13 % Menschen russischer Nationalität, wobei die Menschen mit den gemischten russischen und ukrainischen Nationalitäten (das ist die Mehrheit) als Ukrainer gezählt wurden. Daneben gibt es noch kleine Minderheiten anderer Nationalitäten (Juden, Weißrussen, Polen, Armenier und andere). Bei der öffentlichen Befragung 2006 haben insgesamt 57 % Ukrainisch und 41 % Russisch als ihre Muttersprache genannt. Dennoch benutzen mehr als 60% der Stadtbevölkerung Russisch im Alltag. Nach der öffentlichen Befragungen stimmen ca. 52% aller Ukrainer für offizielle Einführung der russischen Sprache als eine zweite Staatssprache.Kiew ist Sitz eines ukrainisch-orthodoxen Patriarchen und eines russisch-orthodoxen Metropoliten. Die Sophienkathedrale ist die älteste ostslawische Kathedrale. Der Großerzbischof der mit dem römisch-katholischen Papst in Rom unierten griechisch-katholischen Kirche ist derzeit dabei, seinen Sitz von Lemberg hierher zu verlegen. In Kiew befindet sich auch das Islamische Institut und die Geistliche Verwaltung der Muslime in der Ukraine, siehe Islam in der UkraineEs gibt Stand 1. Mai 2006 noch keine städtische Touristeninformation in der Stadt, am Flughafen oder am Bahnhof. Private Agenturen übernehmen die Vermittlung von Hotelzimmern, Autovermietungen oder Stadtführungen. Aktuell gibt es für Touristen der EU keine Visapflicht. Ein gültiger Reisepass ist jedoch zur Einreise notwendig.


Zahlreiche internationale Eisenbahnverbindungen führen nach Kiew, unter anderem aus Russland, Polen und Deutschland (Berlin). Das Zugfahren im Land ist sehr preiswert. Eine Fahrt von Kiew nach Vinnytsia kostet z. B. nur fünf Euro. Das Streckennetz ist sehr umfangreich. Fahrkarten sind an den Personalausweis oder Reisepass gebunden und ein Dokument muss beim Kauf der Karte vorliegen. Für jeden Waggon gibt es mindestens einen Zugbegleiter. Es gibt 1.(manchmal), 2. (Coupé) und 3. (Platzkart) Klasse. Coupé ist ein geschlossenes Schlafwagenabteil mit 4 Betten, die zum Teil auch tagsüber zum Schlafen benutzt werden. Platzkart ist die offene Variante davon, mit 6 Schlafplätzen.


Kiew wird von drei Flughäfen bedient. Der kleinere und ältere der beiden Passagierflughäfen, Kiew-Žuliany, liegt im Stadtgebiet und wird überwiegend für Inlandsflüge genutzt. In Boryspil, ca. 15 km östlich der Stadtgrenze bzw. 30 km südöstlich des Zentrums, liegt der größere Flughafen Kiew-Boryspil (nach russischer Schreibweise auch als Borispol bekannt), der deutlich mehr Verbindungen hat und von den meisten internationalen Linien angeflogen wird. Außerdem gibt es einen internationalen Frachtflughafen in der nordwestlichen Vorstadt Hostomel (russ. Gostomel).


Dem innerstädtischen Verkehr dienen die U-Bahnen (s. U-Bahn Kiew), Trolleybusse, Busse, Straßenbahnen (s. Straßenbahn Kiew) und Kleinbus-Sammeltaxen (Marschrutne Taksi). Außerdem ist eine Standseilbahn (Funikuljor) in Betrieb. Die Metro fährt im Berufsverkehr zum Teil im 30 Sekunden Rhythmus, sonst alle 2-4 Minuten. Abends können es auch 8 Minuten sein. Es gibt 3 Linien, die die Stadt durchkreuzen. Nachts ist die Metro geschlossen.


Der bekannteste Sportverein der Stadt und der Ukraine ist der FC Dynamo Kiew. Das Nationalstadion der Ukraine befindet sich in Kiew, das NSK Olimpijskyj.


Stolz ist die Stadt auf ihr kulturgeschichtliches Erbe. Das sind über dreitausend archäologische, städtebauliche Denkmäler sowie die der monumentalen Kunst. Diese wertvollen Zeugen der Geschichte sind aus dem Leben der Kiewer Bürger nicht wegzudenken. Von ganz neuem Verstand der Volkstradition und Voksvergangenheit zeugt der Wiederbau der ältesten Heiligtümer, die zur Zeiten der Sowjetunion vernichtet wurden, z. B. Michaels-Goldkuppel-Klöster (Mychailivskyi Solotoverhyl Monastyr) und die Darstellungs-Kathedrale der Kiewo-Petschersky Lawra, Maria-Darstellungskirche (Pirogostschy), die Rückgabe an die Gläubigen ihrer alten Gebäude und neue Klösterbauten, so auch in den Neubezirken.


Reizvolles, wunderschönes Panorama bietet sich dem Besucher, wenn er auf dicht bewaldete steile Dnipro-Hänge mit glühenden Kuppeln der alten Klösteranlagen und Kirchen hinunterschaut.


Kiew bezaubert jeden, der den uralten Kiewer Boden betritt, die alten Kathedralen besucht, die Berge besteigt, die alten Gassen mit blühenden Kastanienbäumen, die das Symbol der Stadt sind, durchstreift und den Pulsschlag der uralten Hauptstadt der Ukraine spürt.

Geografische Daten

Kiew (ukrainisch Київ/Kyjiw; russisch Киев/Kijew) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine, sowie Hauptstadt der Oblast Kiew. Sie liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbaren Dnepr (ukrainisch: Dnipro/Дніпро)

Status: HauptstadtStaat: UkraineBesteht aus: 10 BezirkenGründungsdatum: im 10. Jahrhundert Fläche: 839 km²Höhe: 179 mKlima: mild-kontinentalGeographische Koordinate: Verwaltungsaufbau von KiewKiew besteht aus 10 Bezirken an 2 Ufer von Dnipro:Das rechte Ufer:Schewtschenkivskyj 200 000Petscherskyj 170 000Podilskyj 210 000Obolonskyj 290 000Svjatoschynskyj 360 000Solomjanskyj 280 000Holosijivskyj 200 000 Das linke Ufer:Desnjanskyj 320 000Dniprovskyj 360 000Darnytskyj 250 000 Partnerstädte

Kiew unterhält mit folgenden internationalen Städten Partnerschaften:

Ankara, Türkei Athen Athen, Griechenland

Belgrad, Serbien

Bratislava, Slowakei

Brüssel, Belgien

Budapest, Ungarn

Buenos Aires, Argentinien (seit 1993)

Chicago, USA

Chişinău, Moldawien

Edinburgh, Vereinigtes Königreich

Eriwan, Armenien

Florenz, Italien

Helsinki, Finnland

Krakau, Polen

Kyōto, Japan

Leipzig, Deutschland (seit 1962)

München, Deutschland (seit 1989)

Peking, Volksrepublik China (seit 1993)

Riga, Lettland

Rio de Janeiro, Brasilien

Tiflis, Georgien

Toronto, Kanada

Toulous, France (since 1975)

Warsaw, Poland (since 1994)

Uhan, China

Vilnius, Litauen

В© 2007 Tour2Kiev.com

UNSERE PARTNE
tel.:  +38044 451 61 71

    

Проект РА